PROJEKTE

Unser gemeinsames Ziel: erfolgreiche Projekte

Auftraggeber, Projektverantwortliche und beteiligte Fachkräfte müssen in Entwicklungsprozessen unterschiedlich “abgeholt” werden, damit ein IT-Projekt den gewünschten Erfolg hat. Deshalb widmen wir, zusätzlich zum Projektmanagement auch dem Veränderungsmanagement (Management of Change) besondere Aufmerksamkeit. Dabei orientieren wir uns bei unserer Arbeit an 10 grundlegenden Prinzipien:

1. Wir definieren jeden Projektauftrag klar und eindeutig
Ein Projektauftrag dokumentiert die Projektziele, die zeitlichen sowie finanziellen Rahmenbedingungen und bildet am Projektende die Grundlage für die Abnahme der Projektergebnisse. Unsere Zielbeschreibung orientieren sich generell am SMART-Prinzip: Spezifisch, Messbar, Akzeptiert, Realistisch, Terminierbar.

2. Wir machen Betroffene zu Beteiligten
Wir binden zukünftige Anwender frühzeitig und regelmäßig in das Projekt ein. Durch eine gezielte Stakeholderanalyse erfahren wir schon zu Projektbeginn, mit wem genau wir im gesamten Projektverlauf im Informationsaustausch stehen müssen.

3. Wir unterteilen Projekt in sinnvolle Arbeitspakete
In jedem Projekt reduzieren wir zügig die Komplexität und lassen zeitnah vorzeigbare Ergebnisse entstehen. Wir orientieren uns an standardisierten Phasen und stimmen uns zum Ende jeder Phase mit allen Beteiligten ab. Anschließend definieren wir gemeinsam die weitere Projektentwicklung.

4. Wir halten Projektteams bewusst klein
Ein kleines Projektteam reduziert die Abstimmungsaufwände und Entscheidungen lassen sich schneller treffen. Gleich zu Projektbeginn definieren wir Spielregeln zur Zusammenarbeit. Diese Spielregeln sorgen für eine offene Kommunikation und bieten auch in schwierigen Momenten eine Orientierung.

5. Wir definieren Regeln für Änderungswünsche
Die Aufnahme, Bewertung, Priorisierung, Einplanung und Umsetzung von Änderungswünschen folgt einem klar definierten Prozess. Jeden Änderungswunsch prüfen wir genau auf Sinnhaftigkeit und Plausibilität. Dabei gehen wir transparent mit den finanziellen und zeitlichen Auswirkungen um.

 

6. Wir folgen formalisierten Abnahme-Prozessen
Schon bei Projektbeginn legen wir den Abnahmeprozess für die Spezifikation und den Funktionstest fest. Wichtig sind uns klar definierte Zeitfenster für die Abnahmen, um diese frühzeitig bei den Entscheidern einzuplanen und Verzögerungen zu vermeiden. Die Abnahme dokumentieren wir konsequent.

7. Wir leben Projektmanagement
Unsere Projektmanager können auf ihre Erfahrung bauen und haben das nötige Fingerspitzengefühl. Gute Stimmung und ein wertschätzendes Arbeitsklima im Projekt ist Ihnen ebenso wichtig wie der gemeinsame Erfolg. Sie wissen: erfolgsentscheidend ist klare, konkrete und konsequente Kommunikation! Durch ein aktives Risikomanagement analysieren sie schon im Vorwege mögliche “Worst-Case-Situationen” und entwickeln rechtzeitig geeignete Gegenmaßnahmen.

8. Wir managen den Wandel
Wir holen die Anwender dort ab, wo sie stehen. Wir wissen: ohne zufriedene Anwender kein Projekterfolg. Die Veränderungen, die lange geplant wurden, sind für die unterschiedlichen Anwender meist neu und ungewohnt. Deshalb begleiten wir Anwender auch in der Zeit nach der Umsetzung. Dafür haben wir „KeyPartner“ die Fragen beantworten, bei Problemen unterstützen und nicht selten für uns wertvolle Verbesserungsvorschläge aufnehmen.

9. Wir machen die Übergabe verlässlich
Unsere Projektleiter begleiten und dokumentieren die Übergabe in einen sicheren und zuverlässigen Betrieb und schaffen so die Voraussetzung dafür, dass sich alle Beteiligten mit dem Projektende neuen Aufgaben zuwenden können.

10. Wir reflektieren unsere Arbeit
Bei jedem Projektabschluss reflektieren wir die gemachten Erfahrungen, werten sie aus, bereiten sie auf und geben unsere dokumentierten “Lernergebnisse” an unsere unterschiedlichen Projektmanagement-Teams weiter. So schaffen wir die Voraussetzung für eine lernende Organisation und eine kontinuierliche Verbesserung unserer Arbeit.

 

Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität dieser Webseite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close